Terre de Vertus 2011

„Les Barillers“ und „Les Faucherets“: das sind die beiden benachbarten Parzellen einer Lage in Vertus, in denen dieser große, individuelle Champagner seinen Ausgang nimmt. Situiert ist der Süd-Ost-exponierte Weingarten in einer mittleren Höhenlage über der Premier Cru-Gemeinde; und wer „mittlere Höhenlage“ liest und Burgund im Hinterkopf hat, weiß, dass es sich hierbei um die jeweils besten Lagen eines Hanges handelt. Was Pierre Larmandier diesen Lagen entlockt, sucht in der Champagner-Welt seinesgleichen: nämlich puristischer Terroirgenuss auf höchstem Niveau!

Wie bei all seinen Weinen arbeitet der Biodynamiker Pierre Larmandier auch beim „Terre de Vertus“ – obwohl nicht angegeben, so doch ein Jahrgangs-Champagner – mit höchster Akribie und ohne manipulative Technik: Spontane Gärung im Holzfass, sponatne Malolaktik, Bâtonnage über ein Jahr lang, dann Füllung ohne Filtrierung und Flaschengärung. Für mindestens vier Jahre reift der Champagner dann im Keller auf der Hefe; danach wird er manuell degorgiert.

Ganz ohne Dosage zeigt der „Terre de Vertus“, was „Les Barillers“ und „Les Faucherets“ bedeutet: nämlich krachende, kreideige Mineralität und erdige Noten, die umspielt werden von komplexen und feinen floralen und dezenten, reifen, fruchtigen Noten wie Zitrus und Pflaume. Durch den langen Ausbau auf der Hefe hat der knochentrockende sogar eine cremige Textur.
Ein großer, individueller Wein!

Info

Region: 
Côte des Blancs
Assemblage: 
100% CH
Trinkreife: 
2016 - 2023
Abpackung: 
Flaschenweise oder 6er Karton
Gebindegrößen: 
0,75 l
Art.-Nr.: 
10611
Alkoholgehalt: 
12,5 Vol %
Restzucker: 
< 2 g/l
Anbau: 
biodynamisch
Ausbau: 
Tradit. Holzfaß
Boden: 
Kreide
Besonderes: 
Premier Cru, unfiltriert
Vergärung: 
Naturhefen
79,00 €