Montagne de Reims

Südlich von Reims stehen in der „Montagne de Reims“ ca. 7000 ha Reben unter Ertrag. Die Weinberge sind hier nach Norden, aber auch nach Osten und Süden exponiert. Entsprechend unterschiedlich sind die Champagner der einzelnen Gemeinden.

Die meist angebaute Rebsorte ist Pinot Noir. Zwar existiert auch etwas Pinot Meunier und Chardonnay, aber das raue Klima mit kalten Nächten und Frostgefahr ist prädestiniert für den weniger frostempfindlichen Pinot Noir. Außerdem lässt das Klima seine für hier typischen Eigenschaften – Feinheit, Kraft und Gehalt – besonders gut zur Geltung kommen.

Die bekanntesten Weinbau-Gemeinden der Montagne de Reims sind unter anderem Mailly, Verzenay, Verzy, Ambonnay nud Bouzy mit ihren „Grand Cru“ klassifizierten Lagen. Insgesamt gibt es hier neun „Grand Cru“-Gemeinden.