Deutz

Gegründet 1838 von den deutschen Einwanderern William Deutz und Pierre Geldermann zählt das traditionsreiche Maison in Ay nach wie vor zu den kleinen, feinen Champagner-Häusern – so werden zur Zeit rund 2 Millionen Flaschen pro Jahr produziert.

Seit einigen Jahren ist Roederer der Eigentümer und dafür verantwortlich, dass Keller und Infrastruktur modernisiert wurden. Trotz des neuen Besitzers ist Jean-Marc Lallier, ein direkter Nachfahre der Deutz-Familie, gemeinsam mit Fabrice Rosset für das Maison verantwortlich.

Der Anspruch von Deutz ist es, mit den besten Trauben anspruchsvollen Champagner zu bereiten. So ist der Blanc de Blancs „Amour de Deutz“ eine Cuvée aus Le Mesnil und Avize; das Préstige-Cuvée „William Deutz“ – eine Hommage an den Gründer – gehört zu den ganz großen Weinen der Champagne.


Weitere Informationen:
 

Champagne Deutz